Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hysteroskopie mit fraktioneller Abrasio


Von: fourgirls • 24.02.2018 [17:59]

Hallo,

bei mir soll am Montag o. g. Untersuchung stattfinden. Ursache sind seit Jahren währende Blutungsstörungen (seit dem letzten von 4 KS 2007). Ich hatte bei der Voruntersuchung ein Hämatometra. Ein Gynäkologe meinte mal, die Blutungsstörungen (immer ca. 1 Woche nach der Periode nochmals Schleim mit dunklem, altem Blut) kämen von den Verwachsungen/Knick in der GM durch die KS, weil das Blut nicht in einem Rutsch abfließen kann. Habe das Gefühl, immer zum Eisprung geht es wieder los.

Nun war aber auch die Schleimhautdicke (bei 1 Arzt 8,5 mm 10. Zyklustag, beim anderen 20 mm 12. Tag) zu stark.

Bin übrigens 45 noch nicht in den WJ.

Wird denn eine fraktionelle Abrasio nicht nur bei konkretem Verdacht auf Krebs gemacht?

Mache mir wahnsinnige Sorgen oder kann das wirklich auch harmlose Ursachen haben?

Übersicht Thema:

  Hysteroskopie mit fraktioneller Abrasio fourgirls • 24.02.2018 [17:59]

  Hysteroskopie mit fraktioneller Abrasio Ronald Warm • 24.02.2018 [18:57]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.