Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Grippe und co.


Von: doro73 • 23.02.2018 [09:55]
Seit 08.02.2018 d. J. Habe ich (44/w) die “echte Grippe”, bedingt durch Influenza Viren Typ B. 6 Tage Fieber und nach 5 Tagen Krankenhausaufenthalt versuche ich mich nun zuhause zu erholen. Alles dauert unendlich lange und Besserung ist in sehr kleinen Schritten zu beobachten. Ich fühle mich noch schwach und antriebslos, ofmals ist mir schwindelig. Bemerke, dass sich durch die Symptome der Grippe so langsam eine Depression bildet. Gestern ein Besuch beim Hausarzt und erneut krankgeschrieben. Er meinte ich soll auf mein Herz aufpassen. Das beunruhigt mich, wie lange soll ich mich schonen, damit ich sagen kann, dass alles überstanden ist. Wie sieht es mit GV aus? İst dieser erlaubt oder besser nicht? Würde gerne wieder normal leben, seit über 2 wochen liege ich fast nur rum.

L. G.

Doro
Übersicht Thema:

  Grippe und co. doro73 • 23.02.2018 [09:55]

  Grippe und co. Ronald Warm • 23.02.2018 [10:56]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.