Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hormonelle Verhütung


Von: Maus85 • 09.02.2018 [11:49]

Liebes Ärzteteam,

ich habe vor 7,5 Monaten entbunden und stille noch fast voll. Meine Periode habe ich bis jetzt noch nicht bekommen.

Ich würde nun gerne wieder mit der Cerzette, welche ich auch vor der Schwangerschaft genommen habe, verhüten.

Etwas am Zweifeln bin ich jedoch, ob ich diese hormonelle Form der Verhütung bedenkenlos anwenden kann oder ob ich damit meinem Baby schade, dadurch dass Hormone in die Muttermilch übergehen. Was meinen Sie? Gibt es hierzu Studien?

Wann müsste ich denn mit der Einnahme beginnen bzw. ab wann könnte ich mich auf den Schutz der Cerazette verlassen?

Abstillen möchte ich aufgrund der Cerazette nicht. Dann sollte es andere Möglichkeiten der Verhütung geben.

viele Grüße

Maus85

Übersicht Thema:

  Hormonelle Verhütung Maus85 • 09.02.2018 [11:49]

  Hormonelle Verhütung Ronald Warm • 09.02.2018 [11:58]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.