Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Nochmal FG


Von: Ronald Warm • 27.01.2018 [14:48]
Ronald Warm

Hallo die gestellten Fragen sind nur mit Einschränkungen genau  zu beantworten, da die Abortabläufe ganz individuell sind. Leider liegt eine letzte HCG-Bestimmung nicht vor und es auch nicht sicher, wann der Embryo abgestorben ist. Der HCG-Mittelwert liegt in der SSW 8+0 bei etwa 140000 mE/ml. Die Halbwertzeit des HCG beträgt 36 Std., sodass nach etwa 2 Wochen HCG nicht mehr angezeigt wird. Ist ein SS-Rest in der  Gebärmutter zurückgeblieben, hört meist die Blutung nicht auf. Es kann aber auch nach einer Pause wieder länger  bluten. Die Bedenken gegen eine erneute Ausschabung haben eine gewise Bedeutung. Bei stärkerer Kürettage kann die Schleimhautbasis  beschädigt werden ( Asherman- Syndrom) das eine spätere Eieinnistung erschweren kann. Es werden das SS-Gewebe und auch die bis dato neu entwickelte Schleimhaut entfernt . Unter Sicht (Hysteroskopie)kann der Rest auch gezielt entnommen werden

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Übersicht Thema:

  Nochmal FG melisa007 • 27.01.2018 [12:22]

  Nochmal FG Ronald Warm • 27.01.2018 [14:48]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.