Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Gebärmutterschleimhaut nach ES


Von: Ronald Warm • 13.12.2017 [16:44]
Ronald Warm

Hallo, die Gebärmutterschleimhaut(GMS) wächst kontinuierlich. Sie ist am 14. ZT 10 mm hoch (sog Prolieferationsphase). Durch Östrogene kann der Aufbau unterstützt werden. Nach dem  Eisprung wächst die GMS weiter  und wird umgewandelt (Sekretionsphase, Eibett). Unter den genannten Bedingungen ist nach sicherem Eisprung eine Befruchtung durchaus möglich, wenn genügend aktive Spermien vor Ort sind. Als "Eibett" reicht eine Schleimhauthöhe von 6-7 mm zur Einnistung einer  befruchteten Eizelle völlig aus.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Übersicht Thema:

  Gebärmutterschleimhaut nach ES lilifee240284 • 13.12.2017 [16:23]

  Gebärmutterschleimhaut nach ES Ronald Warm • 13.12.2017 [16:44]

  Gebärmutterschleimhaut nach ES lilifee240284 • 13.12.2017 [18:01]

  Gebärmutterschleimhaut nach ES Ronald Warm • 13.12.2017 [18:54]

  Gebärmutterschleimhaut nach ES lilifee240284 • 13.12.2017 [20:13]

  Gebärmutterschleimhaut nach ES Ronald Warm • 14.12.2017 [11:06]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.