Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Pille weiternehmen? - Frau Dr. Grüne bitte


Von: kk9979 • 29.10.2017 [10:02]
Sehr geehrter dr. Warm,

eine Kupferspirale möchte ich nicht,da ich keinen "Fremdkörper" haben möchte. Außerdem beseitigt das ja bestimmt nicht meine extremen Schmerzen während der Menstruation. Diese gab es unter Pilleneinnahme nicht.

Sehe ich das jetzt richtig,dass es keine Alternative gibt und ich diese wahnsinnigen Schmerzen (wehenartig) wieder ertragen muss?

Kann die Einnahme der Pille dazu geführt haben,dass ich jetzt TSH Werte habe,die an der oberen Norm bzw. Leicht drüber sind?

Gibt es noch andere Sachen ausser der Spirale?Kinder kann ich nicht einfach kriegen, wenn ich eiweiss im Urin habe.ausserdem hat man mir gesagt,dass die membranöse Glomerulonephritis eine Autoimmunerkrankung ist und diese Risiken wie fehl- und totgeburten sowie für mich selbst ein Risiko darstellt.

Auch wenn der Blutdruck wieder eingestellt ist, Trotzdem keine Chance für die Pille?
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.