Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Op?


Von: Ronald Warm • 28.10.2017 [14:05]
Ronald Warm

Hall, zur Behandlung der Hypermenorrhoe sind die hormonelle Therapie, . Entfernung der Schleimhaut oder suprazerikale Uterusamputation durch  Bauchspiegelung  möglich. Wenn Sie sich nicht wieder "auf  den Tisch legen" wollen, geht nur die hormonelle Therapie. Bestimmte Gestagene, die zur Therapie der Endometriose entwickelt worden sind,wären dazu geeignet (Dauertherapie ohne Pause). Die Endometriumablation, also die Entfernung der Schleimhaut, ist dazu eine echte Alternative. Dazu gibt es veschiedene Methoden(Schlingenresektion. Rollerball,YAK-Laser. Mikrowellenkoagualtion, Kryoverfahren u.a.). Das wäre aber Ihre eigne Entscheidung.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Übersicht Thema:

  Op? Nina_S94 • 28.10.2017 [07:19]

  Op? Ronald Warm • 28.10.2017 [09:14]

  Op? Nina_S94 • 28.10.2017 [09:24]

  Op? Ronald Warm • 28.10.2017 [14:05]

  Op? Nina_S94 • 28.10.2017 [16:16]

  Op? Ronald Warm • 28.10.2017 [18:53]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.