Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Femoston Wirkung lässt nach


Von: Brigitte M.2 • 21.10.2017 [20:50]
Guten Abend,

ich bin 52 Jahre alt. Seit 5 Monaten nehme ich Femoston Conti 1/5 gegen Wechseljahrsbeschwerden. Bis vor ein paar Tagen war alles gut. Keine Beschwerden mehr. Jetzt allerdings habe ich wieder leichte Hitzewallungen und das Herz "flattert" ab und zu.

Meine 2 Fragen:

Kann es sein, dass das Präparat inzwischen zu schwach ist?

Schreiten die Wechseljahre trotz einer HET weiter in ihrer Intensivität, da die Hormone ja nur unterstützend wirken?

Besten Dank im Voraus für Ihre Information!
Übersicht Thema:

  Femoston Wirkung lässt nach Brigitte M.2 • 21.10.2017 [20:50]

  Femoston Wirkung lässt nach Dr. Barbara Grüne • 22.10.2017 [09:32]

  Femoston Wirkung lässt nach Brigitte M.2 • 22.10.2017 [09:53]

  Femoston Wirkung lässt nach Ronald Warm • 22.10.2017 [10:10]

  Femoston Wirkung lässt nach Brigitte M.2 • 22.10.2017 [10:26]

  Femoston Wirkung lässt nach Ronald Warm • 22.10.2017 [11:42]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.