Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Infektion


Von: maria1006 • 20.10.2017 [16:07]

Sehr geehrtes Expertenteam,

Letzte Woche war ich, 6 Wochen nach der Geburt, zur Nachsorge bei meinem Gynäkologen. Dabei wurde auch die Krebsvorsorge gemacht. Der Arzt hatte die Utensilien für den Abstrich geöffnet, aber noch in der Verpackung unter dem Stuhl in dieses Becken abgelegt, wo auch benutzte Spekula abgeworfen werden. Er wollte die Tupfer wohl schnell zur Hand haben.

Einen Tag nach dem Termin bekam ich ein brennen und Jucken im Intimbereich, dass bis heute anhält. Es ist nicht immer da, vor allem beim Gehen. Einen Pilz hatte ich schon oft, aber diesmal fühlt es sich anders an, es brennt mehr als zu jucken. Auch habe ich auf einer Pobacke kleine, isoliert stehende Bläschen bekommen, die aber nicht jucken.

Ich habe nun große Angst, mich beim Frauenarzt mit genital Herpes angesteckt zu haben. Ich hatte diesen vorher noch nie.

Halten Sie dies für möglich? Wird auch diese Auffangschale unter dem Stuhl nach jeder Patientin desinfiziert? Schließlich werden da Spekula abgeworfen, meine Tupfer für den Abstrich befanden sich aber auch dort.

Vielen Dank 

Übersicht Thema:

  Infektion maria1006 • 20.10.2017 [16:07]

  Infektion Ronald Warm • 20.10.2017 [17:05]

  Infektion maria1006 • 20.10.2017 [17:43]

  Infektion Ronald Warm • 20.10.2017 [18:14]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.