Ein Service der

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

dauerhafte Menstruationsblutung


Von: Marlene100 • 04.08.2009 [10:40]
Ich bin 50 Jahre alt und hatte meine letzte reguläre Monatsblutung mit den dabei für mich üblichen Beschwerden (Ziehen und Schmerzen im Unterleib) vor 3 Monaten.
Die danach fällige Regelblutung einen Monat später blieb aus und ich dachte schon, ich komme in die Wechseljahre.
Doch dann setzten vor ca. 6 Wochen Blutungen ein, die ich seit dem dauernd habe. Sie sind völlig schmerzfrei, ich habe keine Beschwerden und fühle mich gut. Doch die Blutungen sind ansonsten wie meine üblichen Regelblutungen.
Ich bin vor 10 Jahren von Norddeutschland nach Süddeutschland gezogen und habe mir hier nie einen Frauenarzt gesucht, daher war ich seither auch nicht in frauenärztlicher Behandlung. Ich hatte ja nie Beschwerden und es ging mir gesundheitlich immer gut. Nun mache ich mir wegen der dauerhaften Blutungen doch große Sorgen.
Können Sie mir eventuelle Ursachen für die Blutungen nennen?
Übersicht Thema:

  dauerhafte Menstruationsblutung Marlene100 • 04.08.2009 [10:40]

  dauerhafte Menstruationsblutung Ronald Warm • 04.08.2009 [14:02]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp