Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Schmerzen im Gesicht


Von: Nikolaus_F2 • 16.11.2007 [21:38]
Hallo. Um einen Überblick zu schaffen muss ich etwas ausholen: Ich bin begeisterter Sportler, meine Disziplin ist der Triathlon, als Österreicher aber auch gerne Sommer wie Winter in den Bergen unterwegs. Bin 29 Jahre und habe gute Blutwerte, HKS ist gesund. Arbeite beruflich viel am PC, aber auch als Sportlehrer. Letztes Jahr um diese Zeit wurde auf Grund diffuser Knieschmerzen ein Bandscheibenvorfall L5/S1 diagnostiziert. War nach der Diagnose sehr schnell wieder schmerzfrei und fit, mache meine Übungen heute noch.

Seit ca. 1 Monat nun plagt mich die Nackenmuskulatur mit Verspannungen, ein kleiner Hexenschuss (hat nur 1 Tag gedauert) kam dazu (Brustwirbelsäule). Ich wollte schon zu meiner Osteopathin, als plötzlich massive Schmerzen hinterm Ohr, unterm Ohr, in den Zähnen des Unter- und Oberkiefers, alles rechts, einsetzten. Also bin ich zum Hausarzt=Sportarzt meines Vertrauens. Die Abklärung ergab Orhreninfekt negativ, der Zahnarzt stellte nach Röntgen fest, dass die Zähne gesund sind, die Weisheitszähne sinds auch nicht. Kein Fieber, keine Entzüngungen feststellbar. Also hab ich Schmerzmittel genommen (Diclofenac-Natrium + Vit.smiley. Keine Besserung. Immer wieder schubartig auftretende heftigste (Auf einer Skala von 0-10, so 8-9) Schmerzen, am nächsten Tag Schmerzmittel mit Vit.C über Infusion. Für mich keine merkliche Besserung. Also hab ich gestern abend und heut die Schmerzmittel weggelassen, nehme hochdosierte Enzyme (die hab ich als Sportler immer daheim), Vitamin C, und war beim Homöopathen. Die Schmerzen lassen nach, packen mich aber trotzdem dann und an so stark, dass ich Schweiß auf der Stirn und Tränen in den Augen habe.

Zu Guter letzt die eventuelle Lösung auf das Rätsel: vor 5 Tagen war ich Berglaufen, da hat mich beim Runterlaufen eine 120 - 130 kmh Brise mit 5 Grad Minus erwischt, so dass mir das Gesicht fast eingefroren wär. Also verkühlter Nerv? Was ist das? Und warum hatte ich den nicht schon vorher mal? Bin doch schon 15 Jahre auf Schitouren und da wars schon mal kälter? Hängt das mit der Nackenverspannung zusammen?

Danke für die Aufklärung und die evtl. Hilfestellung. Kann momentan mit diesen Schmerzattacken unmöglich arbeiten.

Nik Felbermayr
Übersicht Thema:

  Schmerzen im Gesicht Nikolaus_F2 • 16.11.2007 [21:38]

  Re: Schmerzen im Gesicht Dr. med. Claudia Bernholt • 17.11.2007 [15:31]

  Re: Schmerzen im Gesicht Nikolaus_F2 • 17.11.2007 [22:25]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.