Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hyperlordose


Von: kölsche.mama • 23.09.2010 [10:45]

Bei mir wurde vor zwei Wochen ein starker Hohlkreuz festgestellt. Ich habe vor neun Monaten ein Kind entbunden und habe seit dem starke Schmerzen. Der Orthopäde bei dem ich erst war, dokterte nur rum und schickt mich wieder heim. Jetzt war ich wieder beim Orthopäden, der mich in der SS schon sehr gut betreut hat. Es kam eben raus, das ich ein Hohlkreuz habe. Habe jetzt KG, TENS und Übungen verschrieben bekommen. Dank TENS bin ich mit weniger Schmerzen auch wieder etwas beweglicher geworden. Ab wann kann ich mit Erfolgen rechnen, das meine Schmerzen wieder weg sind? Und kann so was auch durch permanentes gerade halten kommen? Meine Eltern haben mir immer gesagt, ich muss gerade sitzen und gehen. Das die Muskeln aber auch mal pausen brauchen, wollten sie nicht hören. Jetzt bin ich wahrscheinlich zu gerade und habe den Salat. Die SS tat ihr übriges. Oder liege ich damit falsch? Kann TENS eigentlich "abhängig" machen?

Übersicht Thema:

  Hyperlordose kölsche.mama • 23.09.2010 [10:45]

  Hyperlordose Dr. med. Sabine Schulz • 25.09.2010 [13:07]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.