Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Wadenkrämpfe


Von: deedee12345 • 07.09.2010 [12:04]

Guten Tag, liebes Expertenteam!

Ich bin schwanger in der 30. Woche. Seit der 20. ssw nehme ich wegen vermehrten Kontraktionen und starken WAddenkrämpfen Mg. Am anfang nur 300mg morgens, mittlerweile auch zusätzlich 200-300mg abends.Also die Tageshöchstdosis von 600mg. Trotzdem habe ich nachts teilweise starke Krämpfe in beiden Waden. Mal mehrmals, mal nur einmal pro Nacht, mal ein /zwei tage nichts.

 

Hängt die Intensität der Krämpfe von der Aktivität ab, die ich am Tag hatte? (Wir haben gerade das Kinderzimmer renoviert und eingeräumt) Kann es vom Rücken kommen? Habe auch Probleme in der LWS/ Ischias. Muss ich es so hinnehmen, oder haben sie eine paar Tipps für mich?

 

LG,Dee

Übersicht Thema:

  Wadenkrämpfe deedee12345 • 07.09.2010 [12:04]

  Wadenkrämpfe Dr. med. Sabine Schulz • 07.09.2010 [12:30]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.