Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Ermüdungsbruch des Fersenbeins und Weiterbehandlung


Von: Natsiu • 03.08.2010 [15:22]
Hallo Dr. Schulz,
vielen Dank schon mal für Ihre Meinung/Beurteilung. Das ist nämlich das Problem, dass ich schon mit dem Befund bei mehrern Orthopäden war, um die Lage zu klären und keiner sich wirklich äußert. Sie sagen immer, dass ich abwarten muss, da laut den Bildern der Bruch verheilt ist aber wie gesagt die Schwellung noch vorhanden ist, das ist meine eigentlich Antwort auf die ich KEINE Antwort von den Ärzten kriege-sprich: warum diese Schwellung um die Ferse rum noch so lange vorhanden ist (über 2 Monate), obwohl ich keinerlei Schmerzen habe und der Bruch ja laut den Bildern verheilt ist.
Hat dies alles evtl. damit zu tun, dass ich laut Daxa-Messung die letzte Stufe von Osteopathie habe und mich schon nahe der Osteoporose befinde?
Zur Unterstützung nehme ich regelmäßig taxofit Calcium 850 ein.

Besten Dank und viele Grüße,
Natalia Z.
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.