Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Bauchwandbruch - Sport


Von: Eytukan • 13.07.2010 [15:20]
Hallo,
ich war heute beim Arzt und es wurde der Verdacht auf einen Bauchwandbruch diagnostiziert. Ein Ergebnis werde ich wohl erst nach dem US haben.
(Eigrosser Knoten hinter meiner Kaiserschnittnarbe - was genau ist dahinter? Darm oder Gebärmutter?)

Ich habe den erst gestern das erste Mal erfühlt beim duschen.

Meine Frage: Da ich 5x die Woche Sport treibe (Boxen, Gewichte, joggen, schwimmen, Rad fahren tgl.) habe ich jetzt Bedenken, dies weiter zu tun, solange ich noch keinen US hatte. Ich befürchte, dass ich damit das heraustretende Organ schlimm einklemmen könnte.

Was meinen Sie? Sollte es sich um den Bauchwandbruch (Leistenbruch) handeln, kann ich trotzdem weiterhin wie gewohnt Sport machen (ich habe keinerlei Schmerzen, was aber nichts heissen muss)??

Will die Lage ja nicht verschlimmern, will aber auf Sport auch nicht verzichten (muss tgl. mit dem Rad zur Arbeit).

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
Dora
Übersicht Thema:

  Bauchwandbruch - Sport Eytukan • 13.07.2010 [15:20]

  Bauchwandbruch - Sport Dr. med. Jessica Männel • 13.07.2010 [19:24]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.