Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Atemprobleme durch schäden in BWS und HWS


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 06.01.2018 [21:39]

Hallo helmaja,

an sich ist Ihr Verdacht aus folgendem Grund eher unwahrscheinlich: Der Hauptnerv, der für die Atmung verantwortlich ist, der Nervus phrenicus, entspringt aus dem Halswirbelbereich 3 bis 5. Dieser Bereich ist bei Ihnen nicht betroffen, zumindest ist hierzu nichts beschrieben. Damit ist es unwahrscheinlich, dass die Funktion dieses Nerven durch eine Degeneration der Wirbelsäule eingeschränkt ist.
Hinzu zum oben beschriebenen Nerven, der das Zwerchfell versorgt, kommt die Atemhilfmuskulatur. Diese besteht aus mehreren verschiedenen Muskeln und Muskelgruppen, die von verschiedenen anderen Nerven versorgt werden, die auch wiederum aus anderen Bereichen der Wirbelsäule entspringen. Möglicherweise könnten hierbei Bereiche betroffen sein. Allerdings wird eine Nervenschädigung im oben genannten Befund ausgeschlossen, weshalb auch diese Ursache eher unwahrscheinlich ist, zumal kommt hinzu, dass die Atemmuskulatur nur bei körperlicher Anstrengung relevant zum Einsatz kommt.
Die wahrscheinlichste Ursache, die im Zusammenhang mit der Wirbelsäule steht, ist die vorliegende Skoliose und die Gesamtheit der Befunde. Durch eine Fehlhaltung und eine etwaige Stauchung des Brustraumes, kann es dazu kommen, dass sich die Lunge nicht im optimalen Verhältnis mit Blut und Sauerstoff füllen kann, sodass eine unzureichende Sauerstoffversorgung des Blutes stattfinden könnte.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.