Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Kieferhöhlenentzündung


Von: rienchen2111 • 29.12.2017 [16:56]

Guten Tag! Ich bin 33 Jahre alt. Keine relevanten vorerkrankungen. 

Seit gut 14 Tage leide ich an einer Sinusitis. Durch ein Ct vor 2 Tagen bestätigte sich der Verdacht auf eine Kieferhöhle Entzündung. Die Beurteilung aus dem Arztbericht:Sinusitis Maxillaris rechtsbetont mit geringer Spiegelbildung. Kräftige Wandständige Schleimhautschwellung im Bereich rechte Obere Kiefer Höhle. Leicht Polypöses Schleimhautpolsteram Boden der linken Oberen Kieferhöhle. Geringe Schleimhautschwellung in einzelnen Siebbeinzellen rechts. WAS GENAU BEDEUTET DAS? KÖNNEN SIE MIR DAS ERKLÄREN?

BLUTERGEBNISS WAR: Crp Wert 12,6 mg/l Referenzbereich <5.0

Leukozyten 11,17\nl

Referenzbereich bis 9.80

Es wurde auch ein Nasen und Rachen Abstrich gemacht Ergebnis liegt noch nicht vor. 

Nehme zur Zeit Amoxicillin 1000 das bereits seit 8 Tagen. Ist der Crp wert stark erhöht oder deutet dieser Wert auf eine leichte Infektion hin? 

Vielen Dank für eine ausführliche Antwort 

Übersicht Thema:

  Kieferhöhlenentzündung rienchen2111 • 29.12.2017 [16:56]

  Kieferhöhlenentzündung Expertenteam der Gesundheitsberatung • 01.01.2018 [13:50]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.