Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Erkältung kein Geruch und Geschmack


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 17.12.2017 [21:35]

Hallo rienchen2111,

es ist richtig, dass durch chronische Entzündungen das Riechorgan soweit geschädigt wird, dass es dauerhaft nicht mehr möglich ist, zu riechen. Allerdings ist dies sehr selten der Fall und nach "nur" 4 Wochen ist nicht von einer solchen Entzündung auszugehen, dass diese das körpereigene Gewebe dauerhaft schädigt. Wir können (und dürfen) ohne Untersuchung natürlich keine Diagnose, Therapieempfehlung oder Prognose abgeben, trotzdem ist es allgemein eher unwahrscheinlich, da es wie schon gesagt sehr selten vorkommt.
Mit dem auch vorübergehenden Verlust des Riechens geht auch ein Verlust des Geschmacksinnes einher. Dies liegt daran, dass die Zunge mit ihren Geschmacksknospen lediglich 5 verschiedene Geschmäcker auseinanderhalten kann: Süß, Sauer, Salzig, Bitter und Umami, der Geschmack von Fleisch. Bei Schärfe handelt es sich um einen Schmerzreiz auf der Zunge. Weitere Unterscheidungen kommen dadurch zustande, dass Duftstoffe der Nahrung (oder Substanz) in die Nase steigen und als Geruch wahrgenommen werden. Die Nase kann ganz im Gegenteil zur Zunge hunderte verschiedener Gerücke unterscheiden. Dadurch bekommen verschiedene Nahrungsmittel erst ihren charakteristischen Eigengeschmack. Es ist also nicht verwunderlich, dass Sie nicht mehr richtig schmecken können, wenn Sie nicht mehr riechen können.
Die Medikation, die Sie bekommen, scheint ausreichend zu sein. Es ist zu hoffen und davon auszugehen, dass das gewechselte Antibiotikum Wirkung zeigt. Sehr trockene Schleimhäute können ein Hinweis auf eine stattfindende Entzündung sein.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.