Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Zwerchfell Lähmung?


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 27.02.2017 [00:15]

Hallo Mira S.2,

Dass bei der Operation der Nerv des Zwerchfells verletzt wurde ist extrem unwahrscheinlich, da dieser oberhalb des Zwerchells im Halsbereich entspringt und von dort direkt hinab zum Zwerchfell zieht. Die Operation fand aber unter dem Zwerchfell statt.
Ob nun die Operation direkt in kausalem Zusammenhang mit den Beschwerden steht, wissen wir nicht. Eine psychische Ursache ist zumidest nicht auszuschließen. Haben Sie bereits Medikamente zur Beruhigung versucht? Mittels dieser kann diese Ursache zumindest u.U. bestärkt werden.
Auf der anderen Seite kann durchaus nochmals ein Lungenröntgen angefertigt werden, es ist aber nicht wahrscheinlich, dass hier etwas gefunden wird. Nachdem die Sättigung so gut ist, ist es unwahrscheinlich, dass eine Zwerchfelllähmung vorliegt. Im Röntgen ließe sich dies aber sehr gut feststellen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Zwerchfell Lähmung? Mira S.2 • 25.02.2017 [17:34]

  Zwerchfell Lähmung? Expertenteam der Gesundheitsberatung • 27.02.2017 [00:15]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.