Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Durchschlafschwierigkeiten


Von: Yvonne F. • 21.11.2007 [13:24]
Hallo,
danke für die schnelle Antwort!
Er hat schon einen festen Malzeitenrythmus (7.00,11.00,15.00,19.00 und noch eine Spätmalzeit 21.30).
Am Tag schläft er so drei Stunden, aber nicht am Stück, sonder Vormittags, mittags und Nachmittags verteilt! Nun ist es auch so, das er eine Große Schwester hat und ich sie jeden Tag zur Kita fahren muss (liegt 8km von uns in einem Nachbarort)und da nickt er natürlich auch kurz ein. eine fahrt ca.5-8 Minuten). War heute schon beim Kinderarzt und er hat mir mal ein schlafprotokoll mitgegeben. Wir sollen auch nicht immer gleich springen wenn er anfängt zu quengeln...Es liegt wohl auch mit am Nuckel, trotzdem kann ich mir das zu ofte Aufwachen in der Nacht nicht erklären. Er muss doch mal ein paar Stunden am Stück auch schlafen, ohne aufzuwachen, oder?
Danke und mit freundlichen Grüßen.
Yvonne
Übersicht Thema:

  Durchschlafschwierigkeiten Yvonne F. • 20.11.2007 [12:52]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Karin W. • 21.11.2007 [09:08]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Yvonne F. • 21.11.2007 [13:24]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Karin W. • 21.11.2007 [17:13]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Yvonne F. • 22.11.2007 [08:10]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Karin W. • 22.11.2007 [09:53]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.