Ein Service der

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Unklare Schmerzen - rechte Unterbauchseite


Von: Claudia S. • 08.05.2007 [14:02]
Schmerzen rechter Unterbauch / Unterleib
Hallo habe nun schon seit ca. 8 Wochen unklare Unterbauchschmerzen auf meiner rechten Seite. Mein Arzt hat diesbezüglich schon Ultraschall gemacht - mich zur Darmspiegelung geschickt - Blutwerte getestet und und und. Alles aber absolut in Ordnung. Meinen Blinddarm habe ich noch, aber der würde diese Probleme nicht machen meint mein Arzt. Dann wären die Blutwerte anders und ich hätte auch andere (heftigere) Beschwerden.
Nachdem ich dann auf sein Anraten ein CT vom Unterbauch habe machen lassen, kam folgender Befund ans Tageslicht:
"Uterus myomatosus + Ovarialzyste rechts. Kleine Leberzysten sowie Schrumpfniere rechts mit Parenchym- und Nierenbeckenkelchverkalkungen. Kein Hinweis auf eine Harnabflussbehinderung. Empfehlung: Vorstellung beim Gyn.."
Hatte dann gestern + vorgestern wieder extreme Druckbeschwerden und war deshalb gestern direkt beim Gynäkologen. Der meinte, es wäre alles in Ordnung - sprich - keine Zyste + keine vergrösserte Gebärmutter. Alles total normal. Seufz. Woher können die Schmerzen denn nun noch kommen? bin schon bald am Verzweifeln, da sie immer immer wieder kommen smiley

Ach noch was: Nehme als Pille seit Dez. 06 die "Cerazette" (wegen Migräne). Aber seit 1 Woche habe ich die von mir aus abgesetzt, weil ich erstmal nen Befund vom Gyn. haben wollte. Vorher habe ich ohne Probleme die Monostep genommen. Hatte allerdings von Nov. 05 - Febr. 07 keine Regelblutung (warum auch immer??). Nun hatte ich im März + April 2007 ganz normal meine Regelblutung (obwohl ja eigentlich unter der Cerazette keine Blutung stattfindet).
Kann das auch mit der Cerazette zusammenhängen? und was kann man gegen die Schmerzen machen. Druckschmerzen die immer da sind (wenn sie da sind) und nicht weggehen.
Vielen Dank!!!!
LG Claudia
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp