Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hausstauballerggie / Gräserallergie


Von: Batholomeo U. • 07.07.2017 [11:50]
Ich weiß aber immer noch nicht, was es ist und ob sie nun ne Allergie hat. Die einzigen Allergierscheinungen die sie in den letzten Jahren hatte, war zwischenzeitliches Niessen, meistens in der Früh, aber das war so wenig, dass wir uns gar nicht darauf versteift haben, was auch mit den BLuttest übereinkommen würde.

Wir sind ein wenig ratlos, zumal wir auch das Gefühl haben, dass sowohl der Allergologe als auch die Kinderärttin ihren Stolz in den Vordergrund stellen und beide der Meinung sind, dass ihe DIagnose die richtige sind und böse auf uns sind, dass wir überhaupt einen zweiten Arzt aufgesucht haben,. Hierfür habe ich überhaupt kein verstädnis weil meine Tochter im Endeffekt darunter leidet.

Wie gesagt, ihre jetzige Medikation ist Litude zweimal am Tag und Singulär. Loratadin geben wir ihr trotzdem einfach um trotzdem eine Allergie zu bekämpfen, sollte da doch eine sein "zumindest wissen wir, dass sie leicht auf Pollen reagiert".

VOm Gefühl her, aber auch nur vom Gefühl her, würde ich sagen, der Husten kommt nicht von einer Allergie. Weil ich mir auch nicht vorstellen kann, dass man so stark Husten kann von einer Allergie. Wie gesagt, sämtliche Ärzte haben festsgetellt, dass die Lunge frei ist aber wir können echt nicht zuordnen, was die Ursache ist und haben einfach nur Angst, dass sich daraus was chronisch entwickeln kann oder eventuell sogar Asthma.

Des Weiteren sind wir nicht sicher, ob die aktuellle Medikation gut ist, da der Allergologe der Meinung war, wir sollten seine Medikation (Salbutamol - Loratadin und SIngulär nehmen) anstatt die neue Medikation vom Kinderazt (Litutide _ Singulär -Loratadin geben wir aber vorsihctshalber weiterhin-)

Anbei wie erwähnt, auch die Werte des Bulttest. Ich hoffe, ich habe Sie nicht überfallen mit der Fülle meiner Mail smiley


Bluttestergebnisse:
Schimmelpilzemischung
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.