Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hausstauballerggie / Gräserallergie


Von: Batholomeo U. • 04.07.2017 [17:43]
Liebe Frau Doktor,

ich bräuchte bzw. muss sie leider wieder stören....sie kennen ja unserem Fall. Nachdem Allergologen, waren wir wieder beim Hausarzt und der hat dann einen Bluttest gemacht um den allergie Pricktest zu untermauern...was wir nun haben ist, dass der Bluttest, genau das Gegenteil aus gesagt hat. Die artztin hat gesagt, dass der IEg Gehalt sowohl beim hausstaub als auch bei lischgras total gering ist..irgendwie bei 1 von 6

Wir sind ziemlich ratlos, ich meine es würde uns freuen wenn sie keine oder nur gering eine Allergie hat aber wieso können die Tests so unterschiedlich sein??? Ich habe auch die Ärztin gefragt ob loratadin den Test beeinflussen kann (bluttest) sie meinte nein wenn dann nur den pricktest?

Haben sie ne Idee, wieso so unterschiedliche Tests??

Lieben Gruß aus emmerich
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.