Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hausstauballerggie / Gräserallergie


Von: Dr. med. Ursula Wettengl • 23.06.2017 [15:05]
Dr. med. Ursula Wettengl

Hallo besorgter Vater einer kleinen Tochter:

meiner Meinung nach dürften zum jetzigen Zeitpunkt die Gräser die Bösewichter sein, die der werdenden jungen Dame die Beschwerden bereiten - über die Milbensanierung können Sie in Ruhe nochmals mit dem Hausarzt/Kinderarzt/Allergologen beraten. Die Medikation wird normalerweise so durchgeführt: morgens und abends zunächst Salbutamol einatmen - durch das Salbutamol werden die verkrampften Bronchien erweitert, so daß dann das Budair gesprüht werden kann - es kommt dann genau da an an den Bronchien wo es wirken soll. Loratadin wirkt nicht so intensiv auf die Bronchien - wirkt aber beruhigend auf die Nase und die Augen - so daß diese Tabletten zusätzlich eingenommen werden sollten - aber Fragen Sie nochmals bei den Ärzten nach, die Ihre Tochter behandeln - scheuen Sie sich nicht wegen der Nachfrage - es geht um die Gesundheit Ihrer kleinen werdenden " Prinzessin" - schreiben Sie alles genau auf - oft ist es so, daß man in der Praxis dann nicht alles so gut behält, was besprochen wird und aber auch aufschreiben was man fragen wollte.

Aber wir können auch zu jeder Tages- und Nachzeit mailen - es ist doch auch für einen Cyberdoktor - leider habe ich keine Praxis mehr - aber auf Grund von Alter ist es so weniger anstrengend als noch an der " Front " sein.


Guten Nachmittag

Ihre Dr. U. Wettengl 

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.